Freundinnentag

Wasserball 28.09.2014 Angela Korneli

In Teamarbeit gestalteten DSSC09/20, DJK Poseidon und FS Duisburg für wasserballbegeisterte Mädchen einen Kennenlerntag. Im Kombibad Duisburg, welches vom DSSC 09/20 freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, nahmen rund 30 schwimmbegeisterte Kinder im Grundschulalter und älter an diesem erstmalig in Duisburg gestalteten Tag teil.

Weiterlesen ...

08.-10.08.2014 24. Internationales Wasserballturnier

Wasserball 18.08.2014 Angela Korneli

Erst einmal möchte ich mich bei allen teilnehmenden Mannschaften bedanken. Insbesondere haben wir uns über unser ausländisches Team gefreut. Hier war das Team um Robert Nagy aus Kecskemet mit einer 13 Stunden Anfahrt zu unserem legendären Turnier unterwegs.

Weiterlesen ...

Freie Schwimmer Duisburg ziehen aus der DWL zurück

Wasserball 30.06.2014 Sandra Goldmann / WAZ

Die Freien Schwimmer Duisburg sind in der Deutschen Wasserball-Liga der Frauen erst einmal Geschichte. In der kommenden Saison soll es in der Oberliga weitergehen. Vor allem das zu geringe Spielerpersonal führten zu der Entscheidung.

Weiterlesen ...

Eine Frage der Ehre

Wasserball 31.05.2014 Ott / WAZ

Zum Saisonabschluss gab es für die Bundesliga-Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg noch einmal ein Erfolgserlebnis. Im Platzierungsspiel setzten sich die FSD beim Eimsbütteler Turnerverband souverän mit 15:9 (4:2, 1:3, 6:3, 4:1) durch und gaben damit die Rote Laterne an die Nordlichter ab.

Weiterlesen ...

Auch das letzte Punktspiel ging verloren

Wasserball 19.05.2014 T.K. / WAZ

Auch im letzten regulären Saisonspiel sprang für die Bundesliga-Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg kein versöhnliches Resultat heraus. Nach der 6:9 (1:1, 1:2, 1:4, 3:2)-Niederlage gegen den SC Chemnitz belegt das Team von Trainer Kai Obschernikat den letzten Tabellenplatz.

Weiterlesen ...

Kerßenboom bewahrt Freie Schwimmer vor Debakel

Wasserball 05.05.2014 Kök / RP-Online

Die Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg (FSD) sind im Saisonendspurt wahrlich nicht zu beneiden. Mit einem 15er-Kader war der Vorjahresdritte in die Saison gestartet. Zu Jahresbeginn setzte dann der Substanzverlust ein. Erst beendete Neuzugang Marlene Becker die Saison aus beruflichen Gründen vorzeitig. Dann verabschiedeten sich Lara Deißmann und Natascha Sanfilippo nach bestandenem Abitur nach Australien. Aktuell müssen Nationaltorhüterin Jana Lueg (Schulter) und Annalena Fritze (Fuß) verletzt zuschauen. Derart dezimiert sind die Erfolgsaussichten naturgemäß gering.

Weiterlesen ...

FSD gehen in Hannover baden

Wasserball 05.05.2014 Ott / WAZ

Beim Tabellenzweiten der Deutschen Wasserball-Liga, Hannoverscher SV, gab es für die Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg wenig überraschend nichts zu holen.

Weiterlesen ...

Strakonice Rückkehrer wieder beim heimischen Training

Wasserball 23.04.2014 Angela Korneli

Mit dem Team des SV-NRW waren Isabelle Faeser und Sandra Rozsnyai sieben Tage auf Wasserball getrimmt. Frühtraining, Testpiele und Koordination standen mehrfach auf dem Tagesplan der beiden, die sich ab 28.04. wieder auf das heimische Training im eigenen Team sehr freuen. Vermutlich gibt es mehr als genug zu berichten.

 

10:15-Heimniederlage (1:3, 4:5, 1:3, 4:4)

Wasserball 14.04.2014 Sandra Goldmann / WAZ

Nach der Heimniederlage gegen Neukölln rutschten die FSD wieder auf den letzten Tabellenplatz ab. Nach abermaligem frühen Rückstand kämften sich die Duisburgerinnen zwar schnell wieder zurück (4:4), konnten die Berlinerinnen, die sofort reagierten (10:5), aber nicht stoppen.

Tore: Vanessa Korneli (3), Kim Illinger, Alina Korneli (je 2), Katrin Juntermanns, Karola Gerresheim und Christin Fohrmann

Neukölln auf Play-off-Kurs

Wasserball 12.04.2014 Wolfgang Philipps / Waterpoloworld

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen schwimmt die SG Neukölln nach einem 15:10-Auswärtssieg bei Freie Schwimmer Duisburg weiter auf Play-off-Kurs. Dagegen musste der Tabellendritte SV Blau-Weiß Bochum eine 7:10-Auswärtsniederlage beim Schlusslicht SV Nikar Heidelberg hinnehmen. Ein dramatischen Verlauf nahm das Nord-Derby, wo sich der Hannoversche SV nach einem 1:5-Rückstand noch mit 12:9 gegen den ETV Hamburg durchsetzte.

Weiterlesen ...

Wasserball