Auch in Abstinenz noch gut für einen zweiten Platz

Wasserball 10.07.2016 Angela Korneli

Die (EX-) Damenmannschaft der Freien Schwimmer Duisburg nahmen vom 8.-10.Juli 2016 an der 30. Auflage des Achterdieks-Cups in Bremen teil. Auch ohne Training und nach knapp zwei Jahren Abstinenz gelang es dem Team am vergangenen Wochenende in einer knappen Endpartie - 3:4 gegen Hannover - hinter dem Turniersieger den zweiten Rang zu belegen.

Das Team um (Ex-) Trainer Alex Freitag war freitags im strömenden Regen mit Karola Gerresheim, Jill Illinger, Lara Deismann, Annalena Fritsche, Alina & Vanessa Korneli sowie der derzeit einzig aktiven Jugendspielerin Lea Bock angereist, auch um dem seit Jahren ausgesprochenen Wunsch der Bremer Veranstalter: "Es wäre schön wenn Duisburg endlich einmal wieder zu unserem Turnier kommt." zu folgen. Die Stimmung war in jedem Fall positiv und es war ein feuchtfröhliches Vergnügen. Ob die jungen Damen vielleicht den Geschmack am Spielbetrieb wiederfinden, bleibt abzuwarten.

Wasserball