Hannover enteilt - erneuter Sieg für Chemnitz

Wasserball 08.03.2014 Wolfgang Philipps / Waterpoloworld

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen konnte der Vorjahresdritte Hannoversche SV den zweiten Tabellenplatz durch einen deutlichen 15:6-Heimerfolg gegen den direkten Verfolger SV Blau-Weiß Bochum weiter ausbauen. Das junge Team des SC Chemnitz konnte sich eine Woche nach dem 9:6-Erfolg gegen Bochum mit dem gleichen Resultat auch gegen Freie Schwimmer Duisburg durchsetzen und damit einen Halbfinalisten des Vorjahres schlagen.

Keinen Sieger und nur wenig Tore brachte das 5:5-Unentschieden zwischen dem SV Nikar Heidelberg und dem ETV Hamburg.

Sonnabend, den 8. März 2014
17:30 SV Nikar Heidelberg - ETV Hamburg 5:5 (0:1, 2:1, 0:1, 3:2)
18:00 Hannoverscher SV - SV Blau-Weiß Bochum 15:6 (4:2, 3:2, 5:0, 3:2)
19:00 SC Chemnitz - Freie Schwimmer Duisburg 9:6 (4:2, 1:0, 1:2, 3:2)

Tabellenstand
1. SV Bayer 08 Uerdingen 125:34 14:0
2. Hannoverscher SV 85:59 12:2
3. SV Blau-Weiß Bochum 69:90 8:8
4. SG Neukölln 100:98 7:9
5. ETV Hamburg 50:66 5:9
6. SC Chemnitz 53:75 5:9
7. Freie Schwimmer Duisburg 38:85 3:9
8. SV Nikar Heidelberg 48:81 2:10

Wasserball