Fritze und Becker neu bei den Freien Schwimmern

Wasserball 27.08.2013 WAZ

Mit zwei neuen Spielerinnen gehen die Freien Schwimmer Duisburg in die neue Saison der Deutschen Wasserball-Liga. Annalena Fritze kommt vom Hohenlimburger SV, Marlene Becker vom SV Neuenhof Wuppertal.

Die gerade einmal 16-jährige Anna Lena Fritze gehört zum C-2-Kader der deutschen Nationalmannschaft. Im Alter von zehn Jahren ging sie erstmals für ihren Hagener Heimatverein ins Wasser, für den sie ebenfalls schon in der DWL gespielt hat. Sie bleibt auch den Hohenlimburgerinnen als Jugendspielerin erhalten und bekommt für die FSD in der höchsten Spielklasse ein Zweitstartrecht. "Ein neues Experiment im Wasserball, das man einfach mal wagen muss", so Wasserballwart Gregor Hildebrandt.

Eine gute Portion Routine bringt derweil Marlene Becker (22) mit. Sie hat gerade ihr Studium abgeschlossen und will in Wuppertal eine Berufslaufbahn in Angriff nehmen, doch die Duisburger Anfrage, ob sie in der DWL spielen möchte, sorgt nun dafür, dass sie regelmäßig die langen Fahrten aus dem Bergischen Land auf sich nehmen wird. In Wuppertal gehörte sie zu den Urgesteinen der Mannschaft; unter anderem spielte sie 2009 mit ihrem Team schon im Europapokal.

Wasserball