Freie Schwimmer reisen im Pokal nach Heidelberg

Wasserball 26.11.2013 Rheinische Post

Den Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg bietet sich die Gelegenheit zur Revanche. Wie schon in der vergangenen Saison muss die Mannschaft von Kai Obschernikat im Viertelfinale des DSV-Pokals beim SV Nikar Heidelberg antreten. Das letzte Aufeinandertreffen entschieden die Gastgeber erst nach Verlängerung und Fünfmeterwerfen mit 14:11 für sich. Als Spieltermin ist der 25./26. Januar vorgesehen. Die Sieger nehmen am Final Four teil, das erneut als Doppel-Veranstaltung mit der Herren-Endrunde ausgetragen werden soll.

Freie Schwimmer kämpfen sich ins Spiel zurück

Wasserball 25.11.2013 Ott / WAZ

Jetzt hat die Saison für die Bundesliga-Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg so richtig begonnen. Nach der eingeplanten Auftaktniederlage gegen Meister Uerdingen durften die FSD nun feiern. Im Heimspiel gegen den Eimsbütteler Turnverband setzte sich das Team von Trainer Kai Obschernikat nach hartem Kampf mit 9:7 durch.

Weiterlesen ...

Erstes Heimspiel - Erster Heimsieg

Wasserball 23.11.2013 Wolfgang Philipps / Waterpoloworld

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) der Frauen sind nach dem zweiten Spieltag nur noch Titelverteidiger SV Bayer Uerdingen (16:2 im Prestigeduell bei Rekordmeister SV Blau-Weiß Bochum) und Pokalfinalist Hannoverscher SV (19:12-Erfolg bei der SG Neukölln) ohne Punktverlust.

Weiterlesen ...

Erwartete Niederlage zum Auftakt

Wasserball 11.11.2013 Ott / WAZ

Dass es zum Saisonauftakt eine Niederlage setzen würde, damit hatten die Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg mit Blick auf den Spielplan bereits gerechnet. Bei Meister Bayer Uerdingen zogen sich die Duisburgerinnen beim 4:18 achtbar aus der Affäre und überschrieben die Niederlage anschließendauch mit dem kurzen Fazit: "Mit Würde verloren."

Weiterlesen ...

Obschernikat fordert Wasserball-Damen

Wasserball 07.11.2013 Kristof Köller / RP Online

In seiner zweiten Amtszeit als Cheftrainer der Freien Schwimmer peilt der Coach das Play-off-Halbfinale an.

Drei Wochen nach den Männern des ASCD und des DSV 98 startet am Samstagnachmittag auch der dritte Duisburger Wasserball-Bundesligist in die Saison. Die Damen der Freien Schwimmer Duisburg (FSD) treten zum Auftakt beim SV Bayer Uerdingen an – und werden mit ziemlicher Sicherheit deutlich verlieren. "Wir wollen eine anständige Leistung ins Becken bringen und so die Niederlage im Rahmen halten", erklärt Kai Obschernikat.

Weiterlesen ...

Erneut Heidelberg - Duisburg im Viertelfinale

Wasserball 03.11.2013 Wolfgang Philipps / Waterpoloworld

Die Auslosung der Viertelfinalduelle im 25. deutschen Wasserball-Pokal der Frauen (DSV-Pokal) fand heute in Lehrte im Anschluss an das dortige Erstrundenduell zwischen dem Lehrter SV und dem SC Chemnitz (2:22) statt und brachte unter den vier reinen Erstligabegegnungen mit der Partie des SV Nikar Heidelberg gegen Freie Schwimmer Duisburg auch die Neuauflage eines heißen Vorjahresduells. Als Spieltermin für die Runde der letzten Acht ist der 25./26. Januar 2014 vorgesehen.

Weiterlesen ...

Unsere Medaillengewinnerinnen

R.Kerßenboom, L.Drückes, L. Deißmann, S.Rozsnayi, N. Sanfilippo, K. Gerresheim, A.Korneli, V. Korneli, A.Bonnen, L. Bock, J.Backes, I.Faeser, J. Beeser
Trainer: Kai Obschernikat, Betreuer: Ralf Beeser, Physio: Joe Zimmermann (Fit-In)

Freie Schwimmer belegen Platz drei

Wasserball 15.10.2013 Ott / WAZ

Viele Nerven und seine Stimme hatte Kai Obschernikat gelassen. Bei der Endrunde zur Deutschen U-19-Meisterschaft hatten die Wasserballerinnen der Freien Schwimmer Duisburg Platz drei belegt. „Wir sind enttäuscht, weil wir uns mehr erhofft hatten. Trotzdem freuen wir uns, dass wir noch den dritten Platz holen konnten“, sagte Obschernikat.

Weiterlesen ...

Dreimal Fünfmeterwerfen in Chemnitz: Hannover holt U19-Titel

Wasserball 13.10.2013 Wolfgang Philipps / Waterpoloworld

Dramatik pur brachte die Endrunde der deutschen Meisterschaft der weiblichen U19-Meisterschaften, wo in den Sonntagspartien gleich dreimal ein Fünfmeterwerfen die Entscheidung. Dieses galt auch auf das spannungsreiche Finalspiel zwischen dem Hannoverschen SV und dem SC Chemnitz, wo sich die HSV-Sieben in der auch in der regulären Spielzeit bereits torreichen Partie am Ende mit 17:16 durchsetzen konnte. Bronze holte sich Titelverteidiger Freie Schwimmer Duisburg nach einem 14:10-Erfolg im „kleinen Finale" gegen den West-Rivalen SV Bayer 08 Uerdingen.

Weiterlesen ...

Bronze!

Wasserball 13.10.2013 Dirk König

Mit einem 14:10 gegen SV Bayer Uerdingen werden unsere jungen Damen Dritte bei der deutschen A-Jugend-Endrunde in Chemnitz. Das Finale um den Deutsche Meistertitel der weiblichen A-Jugend gewinnt Hannoverscher SV im Fünfmeterschießen mit 17:16 gegen die Gastgeberinnen (11:11 in der regulären Spielzeit).

Tore für Duisburg: Vanessa Korneli 5, Alina Korneli 3, Karola Gerresheim 3, Lara Deißmann 2 und Natascha Sanfilippo

Wasserball