Abteilungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 376347
Jugend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0157 74397707
Breitensport
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 98579644

 

Doppelsieg für die Damen III an diesem Wochenende

Volleyball Damen 3 17.11.2013 Ramona Mück

Das erste Heimspiel in dieser Saison wurde am Samstag, den 16.11.2013, in der Gustav-Heinemann-Realschule ausgetragen. Die Damen II des TUS Baerl reisten als Gegner an. Trainer Guido Mathias konnte, wie auch schon am Vortag, aus einem fast vollständigen Kader von 11 Spielerinnen wählen.

Es stand fest, dass die Damen aus Baerl kein einfacher Gegner sein werden, da sie in der letzten Saison bereits Erfahrung in der Bezirksklasse sammeln konnten. Dennoch war der Ehrgeiz der Schwimmerin groß, da sie auch das dritte Spiel der Saison und das zweite Spiel an diesem Wochenende gewinnen wollten. Gleichwohl verlief der erste Satz sehr ernüchternd. Die Gäste konnten durch gut gespielte Bälle und Pech der Schwimmerinnen im Angriff profitieren. Somit ging der erste Satz mit 25:18 auf das Konto des TUS Baerl.

Trainer Guido Mathias forderte seine Spielerinnen auf die Abwehr beweglicher zu halten und den Gegner mehr zu beobachten. Dies nahmen sich die Damen des FSD zu Herzen und konnten den zweiten Satz durch sehr gute Angaben und Schwächen in der Annahme der Baerler mit 25:15 gewinnen.

Der Ausgleich war geschaffen. Alles war offen. Der dritte Satz war wieder sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt. Die Blockarbeit auf der Seite der Gastgeber wurde stärker und so konnten sie auch diesen Satz mit einem 25:20 nach Hause holen.

Der vierte Satz war Verwunderung pur. Der Ehrgeiz der Gegner, welchen sie in den vorangegangenen Sätzen zeigten, war weg. Durch die ersten sechs Angaben von Sarah Mathias konnten die Schwimmerinnen ein gutes Polster aufbauen. Doch schon nach einer Angabe der Gegner wurde die Angabe abgewehrt und von Melina Stolpe souverän bis zum Ende durchgeführt. Die Damen aus Baerl hatten Probleme diese anzunehmen und aufzubauen. Die wenigen Bälle, die zurück zu den Schwimmerinnen kam, wurden mit viel Ruhe und Konzentration aufgebaut und gekonnt ins gegnerische Feld platziert. Schlussendlich hieß es 25:01 für die Schwimmerinnen.

Das dritte Ligaspiel wurde daher mit 3:1 gewonnen. Weiter geht es am 30.11.2013 in Vierlinden gegen die neue Damenmannschaft TV Aldenrade.

Beteiligt an dem Sieg waren wieder: Sarah M., Lici H., Melina S., Laura H., Svenja S., Sarah B., Melanie S., Kathrin L., Ramona M., Tatjana W., Julia C.