Abteilungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 376347
Jugend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0157 74397707
Breitensport
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 98579644

 

1. Spiel - 1. Sieg

Volleyball Damen 3 01.10.2013 Ramona Mück

Am letzten Sonntag (29.09.2013) hieß es um 10:00 Uhr Saisonstart für die Damen III der Freien Schwimmer Duisburg. Die Gegner TB Oberhausen II waren keine unbekannte Mannschaft und so wussten Trainer Guido Mathias und die Spielerinnen was sie erwartet.

Aufgrund gesundheitlicher Ausfälle konnten jedoch leider nur 9 von 13 FSD Spielerinnen antreten. Dennoch war die Motivation groß. Schließlich hatte man die starken TBO Damen bereits in der Vergangenheit zweimal mit 3:1 besiegt.

Trotz der ungewohnt frühen Spielzeit waren die Schwimmerinnen bereits im ersten Satz sehr aufmerksam und erzielten durch gut platzierte Angriffe viele Punkte. Dennoch war es ein Spiel auf Augenhöhe und so hielten die Gegnerinnen stets dagegen.  Bedauerlicherweise kam es zum Ende des Satzes zu einem Zusammenstoß auf dem eigenen Feld und Svenja S. musste mit einem dicken Fuß umgehend das Spielfeld verlassen. Die gerade aus dem Urlaub zurückgekehrte Melina S. wurde eingewechselt und konnte sich glücklicherweise schnell in das Spiel einfinden. Nach dem ersten Schock und leichten unkonzentrierten Momenten haben die Schwimmerinnen sich wieder gefangen, so dass es am Ende des ersten Satzes  25:22 für die Schwimmerinnen stand.

Im zweiten Satz war die Aufmerksamkeit der FSD Spielerinnen gleich Null. Dies nutzen die Gegner aus und bauten sich somit eine 13:03 Führung auf. Trainer Guido Mathias brachte zwei frische Spielerinnen (Kathrin L. und Sarah M.) aufs Feld und schon kam Ruhe und Konzentration in das Spiel der Schwimmerinnen. Bedauerlicherweise konnte die Führung der TBO Damen nicht mehr bezwungen werden. Somit verloren die FSD Damen diesen Satz mit 20:25.

Der dritte Satz war anfangs sehr ausgeglichen, da beide Mannschaft mit diesem in Führung gehen wollten. Durch starke Angriffe, immer besser werdende Blockarbeit und eine sehr gute Abwehr wurden die Ballwechsel immer länger. Gleichwohl brach bei einem Punktestand von 19:17 aus Sicht der Gegner die Annahme der Schwimmerinnen ein. Hierdurch mussten die Duisburgerinnen sich mit 17:25 geschlagen geben.

Der Ehrgeiz war geweckt und Trainer Guido Mathias versuchte seinen Spielerinnen ins Gewissen zu rufen, wie groß das eigene Potenzial ist. Somit gingen die Schwimmerinnen mit neuer Motivation in den vierten Satz. Die Annahme war nun wieder stabil und die Stellerinnen (Lici H. und Melanie S.) der FSD Damen brachten ihre Außenangreiferinnen (Ramona M. und  Julia C.) gekonnt in Szene. Die Abwehr stand richtig und so konnten die Schwimmerinnen sich ein Polster von 19:14 Punkten aufbauen. Kurz vor Ende des vierten Satzes griffen die Damen aus Oberhausen noch einmal an und verkürzten auf 21:23 aus eigener Sicht. Die Schwimmerinnen ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und gewannen diesen Satz mit 25:23.

Nun waren die Duisburgerinnen sich sicher, dass sie dieses Spiel gewinnen können. Mit absolutem Vertrauen und einer erneuten Motivationsansprache schickt Trainer Guido Mathias seine Spielerinnen in den fünften und entscheidenden Satz. Auch in diesem dominierten die Schwimmerinnen das Spiel und zeigten was sie in den letzten Wochen trainiert und gelernt haben. Die sehr gute Blockarbeit von den Mittelangreiferinnen (Melina S. und Laura H.) verunsicherte die Gegnerinnen und erleichterte den FSD Damen die Abwehr, sofern der Ball überhaupt ins eigene Feld gelangen konnte. Auch in diesem Satz gelang es den Damen aus Oberhausen kurz vor Ende des Satzes durch starke Angaben und eine gute Feldabwehr aufzuholen und so stand es plötzlich 14:13 für diese. Satzball für die Gegner! Doch ohne Angst und mit viel Selbstbewusstsein drehten die Schwimmerinnen den Spieß um und so stand es auf einmal 16:15 – Satzball für die FSD Damen! Die Spannung in der Halle war kaum auszuhalten und so wurden beide Mannschaften laut angefeuert. Die nächste Angabe der Schwimmerinnen wurde ausgeführt und mit viel Glück auf die Grundlinie platziert. Dieses Ass führte zum 17:15 für die Duisburgerinnen und somit gewannen sie das erste Spiel der Saison mit 3:2 gegen die Damen aus Oberhausen.

Das nächste Spiel findet am 03.10.2013 um ca. 11:30 Uhr in Walsum gegen die unbekannten Damen II aus Vierlinden statt. Zuschauer sind gern gesehen!