Abteilungsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 376347
Jugend
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 376347
Breitensport
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0203 98579644

 

Unsere Ziele:

Wir wollen bei FSD Volleyball spielen, als Beitrag zur Freizeitgestaltung mit Gleichgesinnten. Insbesondere zur Förderung des Vereinslebens, eines offenen Umgangs miteinander, bei dem sich jeder einbringen kann.

Es soll ein Betätigungsfeld für den Jugend- und Leistungsbereich, als auch für den Hobbyspielbetrieb sein. Der Spielbetrieb muss mit eigenen Mitteln finanzierbar sein. Wir wollen in Duisburg eine dominante Rolle spielen und uns ständig qualitativ verbessern. Dazu gehört der Besuch von Lehrgängen und Hospitation bei anderen Vereinen Der Jugendbetrieb ist ein Schwerpunkt unser Tätigkeit und sehr wichtig für die Sicherung der Sportart im Verein. Im Leistungsbereich wollen wir bei Damen und Herren Teams auf Verbands -/ Oberliga Niveau haben. Der Hobbybereich dient für alle, die nicht oder nicht mehr im Leistungsbereich spielen und sich im Verein wohl fühlen.

"Doppelkorn mit Schuss" landet auf Platz drei

Volleyball 28.08.2013 WAZ

Nicht nur das Team der Freien Schwimmer lieferte beim Masurencup spannende Duelle ab

Anschaulichen Beachvolleyball der gehobenen Klasse bot die neunte Auflage des Masurencups. Beim Turnier der Freien Schwimmer Duisburg lieferten sich 24 Mixed-Teams in 160 Duellen spannende "Sandschlachten" um die ersten drei Plätze. In erster Linie stand an der Masurenallee aber freilich wieder der Spaß im Vordergrund.

Den ersten Rang sicherten sich die Red Tigers vom SV Schermbeck. Nach einem hart umkämpften Match besiegten die "Tiger" das Team "Tequila & Sunrise" von Concordia Hagen nach drei spannenden Sätzen denkbar knapp mit einem Punkt Vorsprung und durften anschließend den begehrten Wanderpokal in die Höhe stemmen.

Platz drei holte sich das Team der Gastgeber. Der Name "Doppelkorn mit Schuss" war dabei nicht etwa Programm, sondern bezog sich auf die Akteure. So zwangen die Schwimmer Katharina, Julia und Doris Korn gemeinsam mit Kay Lipinsky und Oliver Grefkes die "Moerser Heuschrecken" nach jeweils eng umkämpften Sätzen in die Knie.

FSD-Urgestein und Volleyballwart Hans Becker freute sich über das gute Gelingen des Turniers, und bei den Teilnehmern stieg sofort die Vorfreude auf die Jubiläumsausgabe im nächsten Jahr. Aus Leverkusen, Wuppertal und Darmstadt liegen bereits Anmeldungen vor.

Volleyball Termine