Schwimmen 21.09.2019 Vanessa Heitbrede

Letztes und dieses Wochenende wurden die Stadtmeisterschaften im Schwimmen ausgetragen. Für die älteren Jahrgänge geht es morgen noch weiter, aber für unseren jüngsten Jahrgang 2011 war heute der letzte Tag. Aus diesem Grund gibt es schon mal einen kleinen Zwischenbericht, um unsere Kleinsten zu würdigen.

Das erste Mal in diesem Jahr startberechtigt, die Schwimmis des Jahrgangs 2011 aus unserer E-Jugend waren dabei Ben Kluge, Maximilian Klapdor, Oskar Pfeiffer, Emma Kunze, Eleonora Zwickler und Elisabeth Heide. Isabella Tambaro ist leider krankheitsbedingt ausgefallen. Trainiert wird der Nachwuchs von Gina, Antonia und Moritz. Danke für euren wöchentlichen Einsatz!

Elisabeth gelang es über die 50m Brust Stadtmeisterin und die 100m Vizestadtmeisterin zu werden, worüber wir uns sehr gefreut haben und sie sehr stolz sein kann. Herzlichen Glückwunsch! Ella ist eine unserer stärksten Rückenschwimmerinnen, sie schwimmt technisch bereits ausgezeichnet und wurde über die 200m Rücken Stadtmeisterin. Bei den 100m konnte sie aus persönlichen Gründen leider nicht antreten.

Ben und Emma verfehlten den Titel über die 100m Brust nur knapp. Ben wurde über beide Bruststrecken Vizemeister und Emma machte leider beim Anschlag einen kleinen Fehler, wodurch sie disqualifiziert wurde, sonst wäre sie über die 100m Brust Stadtmeisterin geworden. Kopf hoch, Emma!

Maximilian fischte sich einen ganzen Medaillensatz aus dem Wasser. Stadtmeister wurde er über die 50m Schmetterling, Silber (50m Rücken, 50m Freistil, 200m Freistil) und Bronze waren auch dabei (100m Freistil). Weiter so! Für Oskar war es gerade mal der zweite Wettkampf, er ist noch nicht so lange dabei und durfte sich bei den 100m Brust über Bronze freuen.

Im Jahrgang 2010 haben wir drei Mädchen und einen Jungen vertreten. Vor allem die Mädchen konnten auf sich aufmerksam machen. Marie Steinhaus wurde 4mal Stadtmeisterin (50m Schmetterling, 100m Freistil, 100m Lagen, 50m Freistil) und 3mal Vizestadtmeisterin (50m Brust, 100m Brust, 200m Freistil). Marie fühlt sich eher auf den Freistilstrecken wohl und ergänzt sich dadurch optimal mit ihrer neuen Teamkollegin Lena Hirnstein. Sie liegt hingegen besonders in Rücken sehr ruhig und gut im Wasser und wurde über die 100m Rücken Stadtmeisterin, dies wäre ihr ohne einen kleinen Wendenfehler, zeitlich auch über den 200m Rücken gelungen. Bei den 50m schlug sie sehr knapp als Vizestadtmeisterin an. Silber gab es auch über 100m Lagen und 50m Schmetterling und zusätzlich Bronze (100m Brust, 50m, 100m Freistil und 200m Freistil).

Eila fiel heute leider krankheitsbedingt aus, erzielte am letzten Wochenende Bronze über die 50m Schmetterling. David startete insgesamt dreimal und freute sich über drei Silber Medaillen.

Zeitgleich absolvierten Ute, Steffi und Sabine in Essen fleißig den Theorieteil der Kampfrichterausbildung und haben alle bestanden. Nächste Woche geht es dann in die Praxis, danke für euren Einsatz! Schön, dass wir im FSD so tolle, engagierte Eltern haben.

Weitere Infos zu den Stadtmeisterschaften gibt es dann die nächsten Tage.