Schwimmen 01.02.2019 WAZ

Im voll besetzten Schwimmstadion haben die Schwimmsportfreunde Hamborn 07/38 ihren 49. Nachwuchswettkampf ausgerichtet. Neben den eigenen Sportlerinnen und Sportlern ging aus dem Duisburger Schwimmteam noch die Nachwuchskräfte des ASCD, der DJK Poseidon, des DSV 98, der Freien Schwimmer Duisburg und des DSSC 09/20 an den Start. Auch aus vielen benachbarten Städten kamen Vereine, um auf der 50-Meter-Bahn an der Wedau Wettkämpfe auszutragen.

Insgesamt wurden von 15 Vereinen 1395 Einzelmeldungen abgegeben, so dass es in den entsprechenden Altersklassen zu spannenden Wettkämpfen kam. Wie der Medaillenspiegel zeigt, nutzten die Aktiven des Duisburger Schwimmteams auch diesmal wieder ihren Heimvorteil und sicherten sich den Löwenanteil der vergebenen Madaillen mit 35 Mal Gold, 48 Mal Silber und 47 Mal Bronze.

Duisburger Goldgewinner:

50m Freistil: Jg.2011: Leni Kreuzmann (ASCD), Oscar Steinert (ASCD), Jg.2009: Joshua Börger (FSD), Jg.2007: Sina Preißler (FSD), Jg.2004: Sidelya Cebe (DSSC).

100m Freistil: Jg.2007: Sina Preißler, Jg.2008: Max Zander (FSD), Jg.2004: Ayleen Thewissen (DSSC), Jan Schetter (DSSC).

50m Rücken: Jg.2011: Mia Smeets (07/38), Arthur Holthusen (DSV 98), Jg.2008: Max Zander, Jg.2007: Charlotte Migala (FSD), Maximilian Sander (ASCD), Jg.2004 Sophie Hain.

100m Rücken: Jg.2004: Finja Hell (ASCD).

50m Brust: Jg.2011: Viktoria Pac (DSV 98), Arthur Holthusen, Jg.2007: Tabea Koßek (FSD), Bela Harder (FSD), Jg.2006: Mika Mertins (ASCD).

100m Brust: Jg.2006: Mika Mertins, Jg.2002: Pia Stiens (FSD).

50m Schmetterling: Jg.2009: Hannah Assent (FSD), Jg.2008: Lina Bühnen (07/38), Max Zander, Jg.2007: Tabea Koßek, Benjamin Vogt (ASCD), Jg.2004: Sidelya Cebe.

100m Schmetterling: Jg.2008: Max Zander, Jg.2007: Benjamin Vogt.

200m Lagen: Jg.2005: Diego Sander (FSD).