Zweiter Tag des 11. Adventsschwimmfestes

Schwimmen 10.12.2017 Dirk König

Auch am zweiten Tag unseres Schwimmfestes, welches von Schwimmwartin Tanja und den Eltern perfekt organisiert und durchgeführt wird mit Unterstützung des Protokollteams des Duisburger Schwimmteams, läuft es für die FSD-Wettkampfschwimmer gut im Hinblick auf Bestzeiten, an denen jede und jeder Einzelne seine Trainingsbeteiligung ablesen kann. Am Vormittag werden wir aber nicht wie tags zuvor mit Medaillen überhäuft.

Vielmehr plagen uns an beiden Tagen Disqualifikationen, nicht wegen falscher Schwimmtechnik, das üben wir schon ordertlich im Training. Sondern wegen Frühstarts, Nervosität? Unerfahrenheit? Kann eigentlich nicht sein?!

Ruhm und Ehre beziehungsweise Medaillen verdienen unsere Älteren am Nachmittag. Milli verbessert sich über 50 Meter Freistil um 3 Sekunden, Medaillen bekommt sie hingegen für ihre Starts über 50 Meter Schmetterling (Bronze) und 100 Meter Brust (Silber). Nico schwimmt bei allen drei Starts Bestzeiten und holt Bronze über 50 Meter Schmetterling. Respekt!

Ähnlich dem Samstag sind die Freien Schwimmer der Schwimmis, DST2 und DST1 oft auf dem Treppchen, einige Mal sogar ganz oben. Viele Bestzeiten sollten für Jede und Jeden Ansporn genug sein, zukünftig genauso ordentlich weiter zu trainieren wie in der Vergangenheit.




Max (mitte)


Kim (mitte)