Erfolgreicher Saisonabschluss im Freibad

Schwimmen 18.07.2017 WAZ / DST-Pressemitteilung von Britta Pollmann

Mit zahlreichen Bestzeiten und vielen Medaillen verabschiedete sich die zweite Mannschaft des Duisburger Schwimmteams in die Sommerpause. Bei bestem Sommerwetter legten sich die Duisburger Athleten beim 38. Internationalen Dumeklemmer-Pokal-Schwimmfest in Ratingen noch einmal richtig ins Zeug. 38 Duisburger Teilnehmer verbuchten am Ende zwölf Gold-, zwölf Silber- und 13 Bronzemedaillen für sich.

Zudem konnte sich Florian Schenzer (1996, FSD) über den Lagenpokalsieg in der Wertung 2001 und älter freuen und vertrat so erfolgreich seine erste Mannschaft vom DST. Auch Lara Mertins (2004, DSV 98) und Joshua Börger (2009, FSD) räumten beim Lagenpokal ab und sicherten sich in ihrer jeweiligen Altersklasse den zweiten Platz der Gesamtwertung.

Für den Medaillensegen im Duisburger Team sorgten: Florian Adler (2003, DSSC), Joshua Börger (2009, FSD), Sidelya Cebe (2004, DSSC), Finja Hell (2004, ASCD), Janine Grund (2003, DSSC), Benjamin Kahl (2006, DSSC), Maximilian Kahl (2004, DSSC), Jana Lena Kelten (2002, FSD), Lara Mertins (2004, DSV 98), Mika Mertins (2006, DSV 98), Mika Pollmann (2004, ASCD), Diego Sander (2005, FSD) und Jan Schetter (2004, DSSC)

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Abschneiden, ist doch das Freibadschwimmen immer eine Herausforderung, bei denen keine Top-Leistungen zu erwarten sind. So haben mich die vielen Podiumsplätze und Bestzeiten und Platzierungen fast durchgängig in der Top Ten positiv überrascht“, freute sich Trainerin Vanessa Heitbrede.

Trotz einer Nacht in Zelten mit vermeintlich wenig Schlaf haben die Duisburger Schwimmer offensichtlich am Saisonende noch einmal alle Reserven hervorholen können und sich vielleicht auch von der schönen Atmosphäre mit viel Spaß zu guten Leistungen motivieren lassen.