DMS-J NRW Endkampf

Schwimmen 02.11.2015 DST-Pressemitteilung von Thomas Benninghoff

Eine gute Vorstellung lieferten die drei qualifizierten Mannschaften des Duisburger Schwimm Team (DST) beim NRW – Endkampf im Mannschaftsschwimmen (DMS-J) ab. Die 12 besten NRW-Teams gingen am Wochenende im Hauptbad Essen mit ihren Staffeln an den Start. Die Aktiven des DST konnten in Bestbesetzung antreten, und sich gegenüber dem Bezirksendkampf, mit vielen neuen Bestzeiten, noch einmal kräftig steigern.

Die Damen der Jugend „D“ (Jg. 2004 + 2005) holten sich einen hervorragenden 5. Platz. Hier gingen Lara Mertins, Josi Müller, Sinia Plotz, Sidelya Cebe, Chiara Gebhardt, Finja Hell und Sophie Hain an den Start. Bemerkenswert bei den Damen ist, dass sie in der 4x100m Bruststaffel die dritt schnellste Zeit in ganz Deutschland geschwommen sind. In der Gesamtentabrechnung fehlten lediglich 10 Sekunden zum Sprung ins DSV-Endfinale.

Die Herren der Jugend „C“ (Jg. 2002 + 2003) sicherten sich in den 9. Platz. Es starteten Luca Drude, Tim Schetter und Gian-Luca Totaro, Florian Adler, Karim Ibrahim vogt und Julian Kliemann. Die D-Jugend männlich (Jahrgang 2004 + 2005) in der Besetzung Ricardo Dedek, Malte Prüfert, Jan Schetter, Maximilian Kahl, Philipp van Leyen, Alexander Green, Diego Sander und Nico Paur konnte sich um einen Platz verbessern und wurde am Ende elfter.

Beeindruckt von der fantastischen Stimmung und der guten Organisation, in der überfüllten Essener Schwimmhalle, zollte DST-Trainerin Vanessa Grote den Aktiven allen Respekt: “In dieser Atmosphäre die Nerven zu behalten, Hut ab!”.