Duisburger Schwimm Team mit grandioser Mannschaftsleistung

Schwimmen 20.09.2015 DST-Pressemitteilung

Die Athleten des Duisburger Schwimm Team (DST) haben sich bei den Sprint- und Staffelmeisterschaften des Bezirk Ruhrgebiet sehr gut behauptet. Im Hauptbad Essen gingen, am Wochenende, 415 Schwimmer aus 15 Ruhrgebietsvereinen mit insgesamt 1630 Starts und 115 Staffeln an den Start. Die 64 Aktiven des DST mischten mal wieder ganz vorne mit. Vor allem auch in den Staffelwettbewerben zeigten die Aktiven des DST ihre Stärke und lieferten mit 8x Gold, 8x Silber und 4x Bronze eine grandiose Mannschaftsleistung ab.

Insgesamt gab es 55 Medaillen (21x Gold/18x Silber/16xBronze) für die Schwimmer des DST. Erfolgreichste Aktive war wieder einmal Josi Müller (Jg.2004,PSV). Mit gleich neun Medaillen, davon 5 Goldenen und jeweils 2xSilber und 2x Bronze, war sie in der Medaillenwertung ganz vorne. In der offenen Klasse überzeugten Christoph Prill (Jg.1995,PSV), Lukas Martini (Jg. 1997, FSD, Foto), Nils Zimmermann (Jg.1995,ASCD), Joana da Silva (Jg.1991,DSSC), und Florian Schenzer (Jg. 1996 ,FSD) mit Medaillen.

Christoph Prill sicherte sich 3 Titel über 50m Brust, 100m Lagen, 50m Freistil sowie Silber über 100m Brust. Lukas Martini gewann überlegen die 100m Rücken und wurde über 50m Rücken, 50m + 100m Schmetterling jeweils dritter. Nils Zimmermann setzte sich über 50m Schmetterling verdient an die Spitze und gewann über 50m Brust die Bronzemedaille. Die Ebenfalls Bronze in der offenen Klasse gab es für Florian Schenzer über 100m Freistil. Bei den Damen stand Joana da Silva (Jg.1991,DSSC) mit Silber über 50m Rücken auf dem Treppchen.

In den jüngeren Jahrgängen überzeugten Gian-Luca Totaro (Jg.2002,DSSC) mit gleich zwei Goldenen über 50m + 100m Freistil sowie Maximilian Kahl (Jg.2004,DSSC) mit der Goldmedaille über 100m Rücken. Am nächsten Wochenende geht es nun, bei den Stadtmeisterschaften im Hallenbad Töppersee, um die Entscheidung im Kampf um den Pokal für die punktbeste Leistung.