Duisburger Schwimmer bei den Deutschen am Start

Schwimmen 18.11.2014 DST-Pressemitteilung von Thomas Benninghoff

Zusammen mit 864 Sportlern aus 194 Vereinen werden 12 Aktive das Duisburger Schwimm Team (DST) bei der offenen Deutschen Kurzbahnmeisterschaft in Wuppertal vertreten. In der architektonisch einzigartigen Wuppertaler Schwimmoper geht es für die nationale Elite nicht nur um Edelmetall, sondern auch um die heißbegehrten Tickets für die Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Doha.

Somit werden alle Schwimmstars des Deutschen Schwimmverbands vertreten sein. Christoph Prill (Jg.1995,PSV) wird mit fünf Einzelstarts das umfangreichste Programm haben. Ebenfalls im Einzel werden Cedric Gobrecht (Jg.1993,DSSC), Anes Hodzic (Jg.1994,SSF Hamborn), Lukas Martini (Jg.1997,FSD) und Florian Schenzer (Jg.1996,FSD) starten. In den Staffelwettbewerben gehen die Herren über 4x50m Lagen und 4x50m Freistil an den Start, und werden dabei von Sebastian Viehöfer (Jg.1983,FSD) und Nils Zimmermann (Jg.1995,ASCD) unterstützt.

Die Damen werden ebenfalls mit 2 Staffeln (über Lagen und Freistil) starten. Hier werden Joana da Silva (Jg.1991,DSSC), Janina Trunt (Jg.1994,SSF Hamborn), Melina Halkic (Jg.1994,FSD), Leonie Kupzig (Jg.1992,PSV) und als jüngstes Mitglied Vanessa Jansen (Jg.2000,DSSC) starten. Ihre Trainerin Daniela da Silva Erfurth ist sehr erfreut über die hohe Anzahl an Aktiven in Wuppertal, da durch eine Regeländerung in jeder Schwimmlage nur die TOP 100 der Deutschen Bestenliste schwimmen können.


Hinten v.L: Christoph Prill, Cedric Gobrecht, Florian Schenzer, Anes Hodzic
Vorne v.L: Leonie Kupzig, Joana da Silva, Melina Halkic, Janina Trunt, Vanessa Jansen
Es fehlen im Bild: Nils Zimmermann, Sebastian Viehöfer und Lukas Martini