Gelungener Saisonabschluss der DST-Schwimmer beim Pokalfest in Witten

Schwimmen 01.07.2014 DST-Pressemitteilung von Thomas Benninghoff

Mit dem Pokalschwimmfest im Freibad Witten haben die Aktiven des Duisburger Schwimm Team (DST) die Saison beendet. Trotz kühler Temperaturen mit zeitweise Regenschauern konnten einige Bestzeiten und viele vordere Platzierungen erzielt werden. Die 22 Schwimmer des DST hatten sich nach der überaus erfolgreichen Saison den Wettkampf als Abschluss ausgesucht. Daher stand auch der Spaß beim Zelten im Freibadgelände im Vordergrund. Die Erfolge mit 23x Gold, 16x Silber und 21x Bronze konnten sich aber durchaus sehen lassen. Erfolgreichster DST–Athlet mit sechs Goldmedaillen war Lukas Martini (Jg.1997,FSD).

Lukas gewann mit 587 Punkten für seine 100m Rücken auch den Sonderpreis in seinem Jahrgang. Ebenfalls überaus erfolgreich präsentierten sich Lukas Gondermann (Jg.1997), Marcel Ebert (Jg.2001), Henrik Schäfer (Jg.1999), Volker Naß (Jg.1996), Finn Bohnen (Jg.1999, alle DSSC) und Moritz van Leyen (Jg.2001,FSD). Bei den Damen kamen Chiara Will (Jg.2001,DSSC), Mahrou Dominiak (Jg.2000,DSSC) und Joelina Flügge (Jg.2001,DSSC) zu Medaillenehren.

Höhepunkt eines jeden Wettkampfes sind die Staffeln. Die Schwimmer des DST waren auch hier in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld aus 27 Vereinen mit 5 Medaillen (1x Gold / 2x Silber / 2x Bronze) in den Staffelwettbewerben überaus erfolgreich. Gold über 4x100m Lagen holten Lukas Martini, Volker Naß, Lukas Gondermann und Christian Narz (Jg.1997,FSD), Silber gab es für Wiebke Narz (Jg.2001,FSD), Chiara Will, Malina Harnisch (Jg.2001,ASCD) und Joelina Flügge (Jg.2001,DSSC). Nun geht es für die Aktiven und die DST-Trainer erst einmal in die verdiente Sommerpause.