Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Berlin

Schwimmen 23.06.2014 DST-Pressemitteilung von Thomas Benninghoff

Überaus erfolgreich kehrten die Athleten des Duisburger Schwimm Team (DST) von den deutschen Meisterschaften am letzten Wochenende zurück. In der Europaschwimmhalle (SSE) Berlin gingen 8 DST–Aktive bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften an den Start. Allein die Teilnahme an so einer Meisterschaft ist schon ein persönlicher Erfolg eines jeden Einzelnen.

Aber auch in diesem grandiosen Teilnehmerfeld, von 305 Vereinen mit 1550 Schwimmern, nur knapp die Medaillenplätze zu verpassen, ein super Mannschafterfolg. Mit vordersten Platzierungen und 7 Finalteilnahmen waren Florian Schenzer (Jg.1996,FSD), Christoph Prill (Jg.1995,PSV) und Lukas Martini (Jg.1997,FSD) die erfolgreichsten DST-Vertreter. Florian hatte, mit 7 Starts, das umfangreichste Programm zu absolvieren. Der Langstreckenspezialist wurde über 800m Freistil, in neuem DST-Rekord, undankbarer vierter und über 1500m Freistil sechster. Über 400m Freistil kam er im Finale, in neuer DST-Rekordzeit, auf den 7. Platz.

Christoph hatte es in diesem Jahr, durch die Doppeljahrgangswertung, zusätzlich mit dem Jahrgang 1994 zu tun. Trotzdem gelang es ihm, sich 4x ins Finale zu schwimmen. Mit dem 6. Platz über 50m Brust im Vorlauf (Finale 8. Platz), sowie dem 6. Platz im Finale über 200m Brust und dem 10. Platz im Finale über 100m Brust, in neuer DST- Rekordzeit, war er sehr erfolgreich.

Mit 2 Finalteilnahmen war auch Rückenspezialist Lukas Martini mehr als zufrieden. Er wurde über 50m Rücken hervorragender Siebter und über die doppelte Distanz kam er auf den 10. Platz (Vorlauf 8. Platz). Über 200m Rücken gelang ihm mit neuem DST-Rekord der 13. Platz. Volker Nass (Jg.1996,DSSC) wurde über 200m Brust Elfter und Anes Hodzic schwamm über 50m Freistil auf den 14. Platz.

Im Jugendmehrkampf erzielte Marcel Ebert (Jg.2001,DSSC) über 100m Rücken den 4. Platz und über 200m Rücken den 7. Platz. In der abschließenden Gesamtwertung kam er mit 2304 Punkten auf den neunten Platz. Weiterhin waren Henrik Schäfer (Jg.1999,DSSC) und Johanna Reich (Jg.2001,DSSC) mit persönlichen Bestzeiten und guten Platzierungen am Start. Die DST-Trainer Daniela da Silva Erfurth und Stefan Schönhoff waren mit den erzielten Erfolgen des Saisonhöhepunktes sehr zufrieden.


Christoph, Lukas, Florian. Foto: www.duisburgerschwimmteam.de