Die ganz kleinen mal ganz Groß

Schwimmen 17.12.2013 Thomas Benninghoff / DST-Pressemitteilung

Als letzten Wettkampf im Jahr besuchte die Jugend des Duisburger Schwimm Team (DST) den 3. Drachencup in Geldern. Der gastgebende SC Delphin begrüßte 150 Schwimmer aus 9 NRW Vereinen. Die 21, teils sehr jungen, DST - Aktiven waren mal wieder ganz vorne dabei. Der Nachwuchs holte mit 47 Medaillen (17x Gold, 19x Silber, 11x Bronze), und 8 Finalteilnahmen, einen glänzenden 3. Platz in der Teamwertung. Die Eltern der „kleinsten“ waren stolz auf den Erfolg, denn alle Kleinen waren hier mal ganz groß. Für Greta Roitzheim, Matea Enkemeier, Laurin Tagliente, Max Zander (alle Jg.2008,FSD) und Fynn Lorenz (Jg.2007,FSD) war es der erste Wettkampf den alle hervorragend gemeistert haben und zumindest mit einer Medaille belohnt wurden.

Greta gewann sogar 2x Gold, Laurin und Max je eine Goldmedaille. Benjamin Kahl (Jg.2006,FSD) wurde für seinen Einsatz ebenfalls mit dem ersten Platz über 25m Brust und Freistil belohnt. Erfolgreichste Aktive des DST war Lucy Vigelahn (Jg.2003,DSSC). Sie ließ mit sechs Siegen keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle und hatte die TOP Bilanz des Wochenendes. Auch sehr erfolgreich war Samira Scull Saez (Jg.2002,FSD). Über 50m Freistil erschwamm sie sich die Goldmedaille und im Finale sicherte sie sich ebenfalls den verdienten Sieg. Über 50m und 100m Rücken musste sie sich nur knapp geschlagen geben, war aber sehr stolz über zwei Silbermedaillen. Bei den Herren war Tim Schetter (Jg.2002,DSSC) mit 7 Medaillen (2x Gold, 3x Silber und 2x Bronze) der erfolgreichste Aktive. Josi Müller (Jg.2003,PSV) schwamm über 50m Rücken zum Sieg. In der 4x50m Lagenstaffel sorgten Josi Müller, Samira Scull Saez, Linda und Lucy Vigelahn dass die DST - Staffel als erster im Ziel anschlug und den Titel aus dem Vorjahr verteidigte.