Vier neue DST-Rekorde

Schwimmen 25.06.2013 WAZ

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin Florian Schenzer (1996, FSD) wuchs über sich hinaus und schwamm vier neue DST–Rekorde über die Freistilstrecken (200m, 400m, 800m und 1500m) und zeigte auch über 1500 Meter (7. Platz) und 800 Meter Freistil (8. Platz) eine gute Leistung.

In der Berliner SSE-Schwimmhalle gingen 1530 Aktive an den Start, die an fünf Wettkampftagen 4970 Starts absolvierten. Für das DST–Team waren zwei weibliche und sechs männliche Athleten mit 27 Starts dabei. Dies war noch einmal eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Auch das eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Überragend war wieder einmal Christoph Prill (Jahrgang 1995, PSV). Es scheint ohnehin bislang das Jahr des Duisburgers zu sein, der sich diesmal auch mit zwei Medaillen bei den nationalen Titelkämpfen belohnen konnte. Über 50 Meter und 200 Meter Brust holte er sich verdient die Silbermedaille. Im Finale über 100 Meter Brust und 50 Meter Rücken erreichte er knapp geschlagen den vierten Platz. Zugabe waren noch zwei neue DST-Rekorde über 100 Meter und 200m Brust. Sein Trainer Stefan Schönhoff war zu Recht stolz auf die Leistungen seines Schützlings. „Das hat im letzten Jahrzehnt kein Duisburger Schwimmer geschafft, NRW Meister und zweimal Silber bei der Deutschen Meisterschaft“, freute sich Schönhoff.

Marcel Ebert (2001, DSSC) war bei seinen ersten Deutschen im Jugendmehrkampf am Start. Beim Mehrkampf geht es auch um Schwimmtechniken wie Beinschlag und Gleiten. In den dazugehörigen Einzelstrecken erzielte Marcel über 100 Meter Rücken den sechsten Platz und über 200 Meter Rücken den siebten Platz. In der späteren Gesamtwertung ergab das Platz neun.

Die weiteren Ergebnisse: Anes Hodzic (1994, SSF Hamborn): 50m Freistil 25. Platz; Antonia Salje (1995, FSD): 200m Schmetterling 17. Platz, 1500m Freistil 17. Platz; Christoph Prill: 50m Freistil 13. Platz, 50m Schmetterling 21. Platz; Florian Schenzer : 200m Schmetterling 12. Platz, 200m Freistil 15. Platz, 400m Freistil 16. Platz; Lukas Martini (1997, FSD): 200m Lagen + 100m Schmetterling 24. Platz, 200m Rücken und 100m Rücken 16. Platz; Marcel Ebert: 400m Freistil 52. Platz, 50m Rücken Beine 12. Platz, 200m Lagen 20. Platz.